Aufbauanleitung anneau und engmaschig

Der Aufbau vom Hundezaun anneau ist Kinderleicht.Die Zaunelemente richtet man am einfachsten mit einem geraden Brett aus.Um die Zinkschicht nicht zu beschädigen sollten Sie eine Zwischenlage aus Holz benutzen.Wasserwaage, einen schweren Hammer und ein Brett reicht schon für den Aufbau.Aufbau vom verzinkten Hundezaun - der Beagle schaut zu.Skizze - AufbauplanVom Kunden vor Ort gebogene Zaunecke. Der Zaun lässt sich übers Knie biegen, der Stahl bricht NICHT.Freistehendes Hundegehege - Aufbau auf einer Wiese mit Schnurgerüst.Bei Steinen oder Wurzeln müssen Sie mit einem Ø 16 mm Bohrer bis zu 500 mm tief vor bohren.

Aufbauanleitung vom Hundezaun anneau & engmaschig:

Vorab empfehlen wir Ihnen die Zaunstrecke mit einer Schnur abzustecken oder Brettern abzulegen, um einen idealen Zaunverlauf zu erziehlen.
Stellen Sie die Zaunstrecke in einem Gefälle auf, so beginnen Sie am niedrigsten Punkt. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Ösen (und somit auch die Innenseite) des Zauns auf den einzuzäunenden Bereicht zeigen, wie auf dem Bild unten zu sehen ist.

Stellen Sie nun das erste Element Ihrer Zaunstrecke auf und stützen Sie es in der Flucht ab. Anschließend stellen Sie das zweite Element ebenfalls in der Flucht auf, so dass die Ösen beider Elemente genau übereinander stehen. Führen Sie nun den Verbindungsstab durch die Ösen und drücken Sie den Verbindungsstab etwas in den Boden.
Jetzt sollten Sie mit Hilfe einer Wasserwaage die Elemente lotrecht ausrichten. Haben Sie das erfolgreich getan können Sie die Verbindungsstäbe mit einem Hammer in das Erdreich treiben. Verfahren Sie so Element für Element.

Tipp: Bei verzinkten Zäunen empfiehlt es sich ein Brett zwischen Hammer und Zaun zu halten, um die Verzinkung nicht zu beschädigen. Falls verfügbar können Sie auch einen Schonhammer mit Nylonkopf verwenden.


Aufbau der Tür:

Bauen Sie zuerst den Riegel ein. Achten Sie hierbei darauf, dass an beiden Enden der Feder eine Unterlegscheibe angebracht wird und Sie die Konstruktion wie auf dem Bild rechts beschrieben einbauen.


Zuerst stellen Sie das Zaunelement auf der Scharnierseite der Tür wie oben beschieben auf. Legen Sie nun die Tür so an das vorherige Element an, dass die Ösen beider Elemente übereinander stehen und verbinden diese mit dem Verbindungsstab, der jetzt als Scharnierbolzen dient.
Danach bringen Sie die Tür in die geschlossene Position und stellen das Folgelement (Riegelseite) auf. Hierbei sollte sich rund 1cm zwischen Tür und Element befinden. Fixieren Sie dieses jetzt mit einem Verbindungsstab im Boden und richten Sie anschließend alle Elemente lotrecht aus. Jetzt treiben Sie die Verbindungsstäbe in das Erdreich. Schlagen Sie den Verbindungsstab an der Riegelseite so tief in den Boden, dass der Riegel locker in die Öse
des Verbindungsstabs passt.

Videos vom Hundezaun Aufbau